Type TFP

Trogförderschnecke

zum geschlossenen Transport von Fördergut

Trogförderschnecken sind zum ge­schlos­­senen Trans­port eines Förder­gutes über eine Stre­cke von der Auf­gabe­stelle zu Ab­wurf­stelle oder zum Aus­tragen eines Gutes aus einem Lager­raum ein­ge­setzt. Sie werden auch als Dosier­för­derer speziell auf dem Sektor der auto­­ma­­tisch betrie­benen Holz­feue­rungs­an­lagen ein­ge­setzt.

Die Schnecken­förderer sind immer Teil einer Gesamt­anlage und somit nicht unab­hängig von den anderen Kom­po­nenten betreibbar.

Trogförder­schnecke bestehend aus gekantetem Blech­trog, gekanteter Blech­ab­de­ckung mit Trog ver­schraubt, stirn­sei­tigen Flansch­lagern, Schne­cke mit Gegen­seg­ment beim Abgang, Eintritt und Abgang ohne Über­gänge, kom­plett mit Auf­steck- Schne­cken­getriebe­motor.

Fallweise großer Wartungs­deckel mit Deckel­schalter.

Fotos
Type Förderleistung Schnecke-D Antrieb Länge
(max.)[m³/h] [mm] [kW] [m]
TFP-160 1-3 140 0,75-1,1 2-8
TFP-180 1-3 160 0,75-1,1 2-8
TFP-220 3,5-10 190 1,1-3,0 2-10
TFP-280 10-30 250 1,5-4,0 2-10
TFP-420 15-50 380 3,0-5,5 2-10