Type SFP

Siloaustragung für Hochsilos

mit Frässchnecke, waagrecht

Eine frei, ohne Berührung über den Silo­boden laufende, mit Schneid­spitzen ver­sehene pro­gres­sive Fräs­schnecke befördert das Material zur Silo­mitte, wo es durch die Maschine nach unten ausfällt. Über einen Pneumatik­zylinder mit Schub­gabel erfolgt radial um die Silo­achse der Vorschub zum Abtragen des gebunkerten Materials.

Die Maschine wird in eine Öffnung am Silo­boden montiert. Durch die Doppel­lagerung wird der teil­weise enorme Druck des Silo­inhaltes über der Maschine, auf die Lager­reibung minimiert.

Anmerkung

Die Typen SFP 2A und SFP 3A können mit 2 Fräs­schnecken ausgerüstet werden. Mehr­preise für Sonder­schnecken, oder kons­truk­tive Ände­rungen je nach Leistungs­verzeichnis.

Fotos
Type Förderleistung Schnecke-D Antrieb Silo-D Silo-H
  (max.) [m³/h] [mm] [kW] [m] [m]
SFP 2A-K 3 (6) 140 1,5 –3,0 7 12
SFP 3A-K 6 (12) 170 2,2 - 5,5 8 15
SFP 31-K 25 250 4,0 - 7,5 9 18
SFP 40-K 80 360 7,5 - 15 10 20
SFP 41-K 150 420 18,5 - 22 12 20